ETN Digital 12/2018  

AktuelleAusgabe k12

   

Newsletteranmeldung  

Bitte geben Sie Ihre Daten ein, wenn Sie unseren Newsletter erhalten möchten.
   

Digitale Ausgabe erhalten  

Bitte geben Sie Ihre Daten ein, wenn Sie ab jetzt regelmäßig die Digitale Ausgabe der Euro Truck News erhalten möchten
   

Anmeldung  

   

Kontakt/Impressum  

   

 

Die auf mobile Telematiklösungen für Lager und Transport spezialisierte TIS GmbH präsentiert auf der Logistikmesse LogiMAT (14. bis 16. März) unter dem Namen "TISLOG intra Vis" eine optische Suchhilfe für den Hallenumschlag.

Die in Kooperation mit der DIVIS (Deutsche Industrie Video System GmbH) entwickelte Lösung unterstützt den Lagermitarbeiter beim Auffinden von Stückgutsendungen durch ein schnell abrufbares Foto, das den oder die Colli an ihrer aktuellen Lagerposition zeigt. Dahinter steckt die Videosystemlösung CargoVIS von DIVIS, die bei jeder Hallenscannung eine zugeordnete Kamera aktiviert, das Foto mit Lagerposition und Barcode verknüpft und archiviert.

EQUIPMENT TIS Suchfunk FotoLR18TIS zeigt auf der LogiMAT unter dem Namen “TISLOG intra Vis” eine optische Suchhilfe für den Hallenumschlag.

TISLOG intra Vis lässt sich direkt über den verwendeten Hallenscanner aktivieren, mit dem auch die elektronische Ladeliste abgearbeitet wird.

Als weitere Neuheiten zeigt TIS professionelle Halterungen und Griffe aus eigener Fertigung für Endgeräte der neusten Generation. TIS und DIVIS stellen gemeinsam aus in Halle 7 am Stand A05/A07.

 “Mit TISLOG intra Vis haben wir die Videosystemlösung CargoVIS von DIVIS in unsere Logistik-Software TISLOG integriert", stellt TIS-Geschäftsführer Markus Vinke fest. Das Vernetzen vor- und nachgelagerter Systeme und Plattformen gehöre "zu den Kernkompetenzen von TIS, die in Zukunft noch weiter ausgebaut wird", so Vinke weiter. Ziel sei die durchgängige Digitalisierung sämtlicher Prozesse als konkrete Umsetzung von Logistik 4.0.

 Ebenfalls auf der LogiMAT zeigt TIS alle weiteren verfügbaren Module von TISLOG mobile. Speziell für die Intralogistik wurden Module zum effizienten Erfassen von Sperrigkeiten oder das Dokumentieren von Schäden und Ladeflächen entwickelt. Sämtliche Funktionen können bei Bedarf direkt über das mobile Endgerät aktiviert werden.

 Hinsichtlich Hardware können Kunden unter den verfügbaren mobilen Endgeräten mit Android-Betriebssystem wählen - in Frage kommen neben handelsüblichen Smartphones industrietaugliche Touch-Computer wie das TC8000 oder TC75 von Zebra beziehungsweise das ScanPal EDA50 von Honeywell. Alle drei Geräte gehören zum geprüften TISWARE-Sortiment und können am Stand begutachtet werden.

Im Mai 2015 hatte TIS sein Produktprogramm völlig neu strukturiert. Unter dem Namen TISLOG Logistics & Mobility bietet das mittelständische Familienunternehmen modular aufgebauten Lösungsbaukasten für kleine, mittlere und große Unternehmen, die permanent weiterentwickelt werden.

 

Hintergrund: TIS GmbH

Die TIS GmbH mit Sitz in Bocholt ist einer der Marktführer für anspruchsvolle Telematik-Projekte. TIS steht für „Technische Informationssysteme“ und ist ein stark expandierendes Technologieunternehmen mit rund 50 Mitarbeitenden und einer eigenen Abteilung für Hardwareentwicklung. Das Unternehmen entwickelt seit 1985 intelligente Produkte für das mobile Auftragsmanagement. Basierend auf Industrie-PDAs und Smartphones hat TIS flexible Telematik-Lösungen für die Logistikbranche realisiert. Dabei werden verschiedene Technologien (GPRS/EDGE, WLAN, GPS, RFID, Sensorik) zu individuell angepassten Gesamtsystemen zusammengeführt. Einsatzschwerpunkte sind Sammelgut- und Ladungsverkehre mit Einbindung der Lagerlogistik. In Sonderprojekten sind Spezialversionen für Gas- und Flüssigkeitstransporte, für Entsorgung und die Pfandlogistik entstanden. www.tis-gmbh.de.

   
© ALLROUNDER